Homöopathie – Was tun, wenn Kinder schlecht schlafen?

Ulrich Schmitz/pixelio.de


Die Angst vor dem Schlaf, vor der Dunkelheit und nächtliches Erwachen sind in einem bestimmten Alter bei Kindern ein normales Phänomen. Kann das Kind jedoch keine Nacht mehr erholsam schlafen, ist schlapp, müde und erschöpft, so muss man eine Lösung für dieses Problem finden. Schlaftabletten sind hier natürlich keine Möglichkeit! Homöopathische Mittel sind eine natürliche Alternative und wirken nachweislich und erfolgreich. Folgende homöopathische Globuli helfen bei unterschiedlichsten Beschwerden im Kontext mit kindlichen Schlafbeschwerden und Störungen.

Coffea – Schlafstörungen erfolgreich beheben!

Coffea Globuli helfen bei allen Beschwerden, die durch extremen Kaffeegenuss ausgelöst werden, wie zum Beispiel Nervosität, Hyperaktivität und Unruhe. Bei Kindern ist das abendliche nicht einschlafen können oft eine Mischung aus Übermüdung und „Aufgedrehtheit“. Coffea Globuli sind hierbei eine gute Möglichkeit, um dem Kind seine innere Ruhe wiedergeben zu können.

Arsenicum album – Homöopathie gegen Schlafangst

Arsenicum Album wird in der Homöopathie vielfältig eingesetzt. Besonders bewährt hat sich dieses Globuli-Präparat bei Furchtzuständen. Es hilft dem Kind seine Angst vor dem „Zu-Bett-Gehen“ abzulegen und entspannt einschlafen zu können.

Nux Vomica – Entspannt Einschlafen

Nach Rücksprache mit dem Homöopathen hilft Nux vomiva bei schlafunruhigen Kindern, die einen sehr impulsiven Charakter aufweisen. Abendliche Zornausbrüche sind vielen Eltern bekannt. Mit Nux Vomica wird eine solche nervliche Überreizung gelindert

Cypripedium pubescens – Für einen geregelten Tag-Nacht-Rhythmus

Ein gestörter Tag-Nacht-Rhythmus ist oft die Ursache für Tagesmüdigkeit und Konzentrationsproblemen bei Kindern. Diese Globuli bringen einen kontinuierlichen Schlafrhythmus und damit kehrt die Leistungsfähigkeit zurück ins Leben.

Schlafstörungen – Ganzheitlich behandeln!

Natürlich ist die Homöopathie ein probates Mittel bei Schlafbeschwerden. Dennoch sollte bei einer andauernden kindlichen Schlafstörung gegebenenfalls ärztlicher Rat eingeholt werden. Denn im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung müssen Ursache und Auslöser gefunden werden, um das Problem dauerhaft beheben zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>