Ylang-Ylang – Blumige Entspannung

Matthias Balzer/pixelio.de

Mag der Name etwas außergewöhnlich klingen, so bietet die Pflanzenart Ylang-Ylang aus der Familie der Annonen Gewächse ein großes Repertoire an Anwendungsmöglichkeiten. Ylang-Ylang findet ihren Ursprung in Malaysien, wird jedoch aufgrund ihrer wachsenden Nachfrage auch in anderen Ländern angebaut, wie in Madagaskar oder Sumatra. Beeindruckend ist die Gestalt dieser Pflanzenart. Als, in der Biologiebezeichneter, immergrüner , bis zu 20 Meter hoher Baum mit langen gelblichen Blütenhüllblättern besticht Ylang-Ylang mit ihrer intensiv duftenden Blüte. Anders als bei Johanniskraut und Baldrian wird Ylang-Ylang jedoch fast ausschließlich äußerlich angewendet.

Ylang-Ylang – Als Creme, Duftöl und vieles mehr!

Ylang-Ylang wurde früher in der traditionellen Heilkunde besonders als aphrodisierendes Duftöl angewendet, das leicht erwärmt einen einzigartigen fruchtigen Duft verströmt. Heute weiß man mehr über die Wirkung der Aromatherapie mit Ylang-Ylang. Das Pflanzenöl findet als Inhaltsstoff Anwendung in Parfums, Duftbädern, Kompressen und Massageölen. Denn neben dem außergewöhnlichen Geruch gelten die Öl-Komponenten (Aromastoff-Terpene, Carbonsäuren, Gerbstoffe, Fettsäuren, etc.) als besonders hautpflegend und verjüngend. Daher findet man Ylang-Ylang in vielen Naturkosmetik-Cremes.

Ylang-Ylang – Anwendungsgebiete

Gegen die Hektik des Alltages und Schlafproblemen hilft der beruhigende und krampflösende Duft der Ylang-Ylang Pflanze. Wer abends nicht relaxen kann, sollte zu einem abendlichen Entspannungsritual zurückgreifen. Ein sinnliches Duftaromabad lässt die Sorgen vergessen und Einschlafschwierigkeiten legen sich von selbst. In der Naturheilkunde wird Ylang-Ylang angewendet bei Depressionen, seelischen Verstimmungen, Frauenbeschwerden und stressbedingten Herzproblemen, da die ätherische Ölkombinationen zudem krampflösend und muskelentspannend wirkt. Wer neben den bekannten und gängigen Heilpflanzen gerne mal was Neues ausprobieren möchte und unter Stress-Symptomen leidet, sollte unbedingt einmal die Wirkung der Ylang-Ylang-Pflanze testen.

Ylang-Ylang – Duftmassage wirkt Wunder bei Schlafstörungen

Ob zu zweit oder alleine – eine abendliche Erholungsmassage oder weitere Entspannungstechniken können wahre Wunder wirken. Das Ylang-Ylang-Öl kann mit weiteren pflegenden Ölen wie Jojoba-Öl gemixt und bei Bedarf leicht erwärmt werden. Dann mit leichtem Druck den Nacken oder die Schläfen in kreisenden Bewegungen massieren. Eine sanfte Bauchmassage hilft zudem bei Krämpfen und Unwohlsein. Als Schönheitstipp kann das Ylang-Ylang-Öl mit in die Creme oder das Gesichtswasser gemischt werden, denn es gilt bei kontinuierlicher Anwendung als wahrer Faltenkiller.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>