Was hilft bei Einschlafproblemen?

Benjamin Thorn/pixelio.de

Wer kennt dieses Gefühl nicht! Während des ganzen Tages hinweg fühlt man sich schlapp, erschöpft, kraftlos und müde und nichts wäre seliger und wünschenswerter , als das eigene Bett. Man kann sich auf die wesentlichen Dinge nur schwer konzentrieren und macht Fehler. Dieses Phänomen wird als Tagesmüdigkeit bezeichnet und betrifft viele Menschen. Interessanterweise sucht man hier häufig die Ursache bei externen Faktoren wie beispielsweise dem Wetter. Die Schlafforschung untersuchte die Problematik der Tagesmüdigkeit in zahlreichen Studien mit dem Ergebnis, dass meist ein schlechter, unruhiger Schlaf der Übeltäter ist.

Einschlafprobleme und ihre Ursachen

Zudem erkannten Psychologen, dass abendlichen Einschlafprobleme oft im Kontext mit Überforderung bis hin zum Burn-out stehen. Aber warum sind wir oft tagsüber müde und sobald wir ins Bett gehen hellwach? Zurückzuführen ist dieser Widerspruch oft auf nervliche Anspannung, Zukunftsängste, Grübeln und Überforderung. Geht der betroffene Patient zu Bett, so beginnt er über die tagsüber verdrängten Ängste und Sorgen nachzudenken und Geschehenes aufzuarbeiten – sei es der ständig nörgelnde Chef, feindliche Arbeitskollegen oder ein unbefriedigendes Privatleben. Hieraus resultieren Einschlafprobleme, die über einen längeren Zeitraum hinweg durchaus gesundheitliche Folgen nach sich ziehen können. Jedoch gibt es einfache Tipps, wie man abends die eigene Psyche austricksen und auf den Ruhemodus schalten kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>