Teekreationen – Hilfe aus der Natur!

 

Olga Meier-Sander/pixelio.de

Johanniskraut, Melisse- und Lavendelblüten – Betrachtet man das Inhaltsverzeichnis der handelsüblichen Beruhigungs- und Gute-Nacht-Tees etwas genauer, so findet man genau solche Kombinationen dieser wohltuenden Kräuter wieder. Doch neben dem altbekannten stimmungserhellenden Johanniskraut gibt es auch weitaus exotischere Heilkräuter, die den wohlverdienten Schlaf erleichtern und uns zu mehr Ruhe und Gelassenheit verhelfen können.

Teekompositionen zur Beruhigung

Hopfen – Melisse – Orange – Lavendel – Hagebutte – Johanniskraut – Fenchel

Schlafstörungen gehen oft einher mit einem stressigen und hektischen Arbeitsalltag. Wer bereits merkt, tagsüber in Hektik zu versinken, der sollte sich dringend kurze Pausen zur Entspannung gönnen und das am besten mit köstlichen Teemischungen. Damit die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit während des Tages nicht abfällt, müssen spezielle Kräuter verwendet werden. Hier empfehlen sich Kombinationen aus Hopfenzapfen, Melisse, Orangen- und Hagebutten- und Fenchelblüten, Johanniskraut und Lavendel, die perfekt in ihren heilenden Aromastoffen harmonieren. Dem Geschmack sind hierbei keine Grenzen gesetzt und in der Apotheke kann jedermann seinen Tee nach Belieben mixen lassen.

Teekompositionen für gute Laune und einen friedlichen Schlaf

Orange – Melisse – Passionsblume – Zitrone – Johanniskraut – Ingwer

Burnout in einer leistungsorientierten Arbeitswelt und private Probleme in der Beziehung hinterlassen physische und psychische Spuren. Depressive Verstimmungen oder Stimmungsschwankungen sind die Folge und lassen uns nachts nicht mehr zur Ruhe kommen. Bevor man zur chemischen Tablette greift, die meist mit Nebenwirkungen verbunden ist, sollte man zuerst die helfende und glücklich machende Wirkung der Orange, Ingwer, Melisse, Passionsblume, Zitrone und Johanniskraut testen. An heißen Sommertagen oder Nächten können solche Teekreationen auch gekühlt genossen werden. Wer es mag verleiht dem Ganzen noch das besondere Etwas mit saisonalen Gewürzen wie Zimt oder Chili.

Teekompositionen bei Einschlafproblemen

Baldrian – Johanniskraut – Hafer – Hibiskus – Holunder – Fenchel

Einschlafprobleme gehören zu den weitverbreitetsten Schlafstörungen in der Bevölkerung. Der Betroffene kommt trotzt Müdigkeit nicht zur Ruhe und wälzt sich stundenlang im Bett. Doch kleine Einschlafrituale und ein guter Tee mit wertvollen und natürlichen Inhaltsstoffen wirken Wunder. Ein entspannendes Buch und eine Teekomposition aus Baldrian, Johanniskraut, Hafer, Hibiskus, Holunder und Fenchel verhelfen schnell ins Land der Träume.
Den Teemischungen sind keine Grenzen gesetzt und so muss jeder seinen eigenen Lieblingsgeschmack finden. Neben leckeren Tees gibt es viele weitere „Schlummerdrinks“, die darauf warten ausprobiert zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>