Power-Napping – Sinnvoll oder nicht?

Benjamin Thorn/pixelio.de

Wohl jeder weiß mit dem Begriff Power-Napping etwas anzufangen. Auf den kurzen Regenerationsschlaf während des Mittagstiefes schwören viele. In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich die Frage, ob dieser Kurzschlaf nachweislich wirklich neue Power und Kraft für den verbleibenden Tag verschafft. Universitäten forschen auf diesem Gebiet bereits lange Zeit und können nun bestätigen, dass Power-Napping durchaus zu empfehlen ist. Hierbei wurden besonders Berufsgruppen mit hohem kognitivem Anspruch untersucht, wie beispielsweise Piloten und Ärzte. Bei allen Probanden zeigten Konzentrations- und Reaktionstests signifikant bessere Ergebnisse, wenn vorher ein Kurzschlaf vorgenommen wurde. Doch was genau bewirkt das Power-Napping und was gilt es hierbei zu beachten?

Power-Napping – Wann und wie lange darf man maximal schlafen?

Forscher fanden in zahlreichen Probandenstudien heraus, dass bei einer Mehrzahl an Personen das Leistungstief am frühen Nachmittag zwischen 13 und 14 Uhr einsetzt. Optimales Power-Napping dauert 20 bis maximal 30 Minuten. Vorsicht: Wer länger als diese empfohlene Zeit döst, wird eher eine kontraproduktive Wirkung verspüren und sich matt und schlapp fühlen!

Power-Napping – Bedeutet dies wirklich tief einzuschlafen?

Wer Power-Napping zum ersten Mal ausprobiert wird feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, auf Kommando einzuschlafen. Dies sollte jedoch keinesfalls beunruhigend sein. Beim mittaglichen Kurzschlaf geht es vielmehr darum, den Kopf wieder frei zu bekommen und Eindrücke und die Hektik des Vormittags zu verarbeiten. Man muss nicht tief und fest einschlafen, sondern vielmehr aktiv entspannen. Wer Power-Napping allerdings täglich ausprobiert wird merken, dass sich ein gewisser Rhythmus einstellt und sich das kurze Dösen ganz von alleine einstellt. Ein guter Tipp sind außerdem bestimmt Entspannungstechniken, um abzuschalten und ruhig zu dösen.

Power-Napping – Der neuste Trend am Arbeitsplatz!

Zwar ist in den asiatischen Ländern der Kurzschlaf für mehr Power weitaus verbreiteter, jedoch ist Power-Napping auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Designer spielen sich derzeit mit extravaganten, gemütlichen Schlafkojen für den Arbeitsplatz. Besonders auf Lärmschutz und Bequemlichkeit wird hierbei Wert gelegt, jedoch sind dem Design keine Grenzen gesetzt.

Power-Napping – Vorteile des kurzen Schlafes!

Wer Power-Napping schon einmal versucht hat wird feststellen, dass man neben mehr Kraft und Leistungsfähigkeit auch über bessere Laune verfügt. Grund hierfür ist der höhere Serotoninspiegel im Blut. Außerdem stärkt die regenerative Pause am Mittag das Immunsystem und wirkt sich positiv auf den Blutdruck und damit auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Personen, die kontinuierlich Power-Napping betreiben sind zudem zu höherer geistiger Arbeit in der Lage. Der 30-Minuten-Schlaf am Nachmittag lohnt sich in jedem Falle und ist sicherlich einen Selbstversuch wert!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>