Schlaftdrinkrezepte I – Köstlich und selbstgemacht!

Renate Franke/pixelio.de

Gestresste Menschen greifen abends oft zum „Feierabendbier“ oder zum wohlverdienten Glas Wein, denn dem Alkohol wird fälschlicherweise eine schlaffördernde Wirkung zugeschrieben. Doch dies ist keineswegs der Fall. Zwar kann Alkohol zum schnelleren Einschlafen verhelfen, jedoch sind die Tief- und REM-Schlafphasen weniger intensiv und regenerierend. Daher raten Mediziner zu leckeren gesunden Alternativen. Der Rezeptpalette und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt und folgende Schlaftrunkvorschläge sollen zum Nachmachen und zum Experimentieren animieren.

Wohltuende Gewürzmilch

Die altbekannte Milch mit Honig kann mit einigen Gewürzen je nach Geschmack und Jahreszeit variiert und aufgepeppt werden. Eine Ingwerscheibe besticht mit einer gesunden Schärfe und hilft darüber hinaus bei Übelkeit, Erbrechen und Erkältungskrankheiten als Naturheilmittel. Zimt und Nelken in der Weihnachtszeit sind außerdem weit verbreitet. Als Geheimtipp bei Schlafproblemen gilt das Muskat-Gewürz. Hierbei ist jedoch die Dosierung von essentieller Bedeutung. Muskat darf nur in geringsten Mengen verwendet werden. Eine kleine Prise in warmer Milch wirkt jedoch Wunder bei Schlafbeschwerden. Je nach Bedarf kann noch mit leckerem Bachblütenhonig gesüßt werden.

Exotischer-Baldriantee

Hierzu benötigt man getrocknete Baldrianwurzeln aus der Apotheke, die mit heißem Wasser je nach Mengenvorschrift überbrüht werden. Anschließend lässt man den Beruhigungstee circa 12-15 Minuten ziehen. Ätherische Öle und weitere Inhaltsstoffe sind bekannt für ihre schlaffördernde Wirkung. Allerdings schmeckt reiner Baldriantee oft etwas bitter und unangenehm. Orangen- und Zitronensaft und einige Melissen Blätter sorgen jedoch für ein köstliches Geschmackserlebnis.

Zitronen-Melissen-Schlaftrunk

Melissen Blätter im Kräutergarten zupfen und je nach Geschmack beliebig viel Zitronensaft pressen. Beides zusammen in ein Gefäß geben und mit einem Liter kochenden Wasser aufgießen. Im Anschluss den wohltuenden Tee circa 15-20 Minuten ziehen lassen und mit etwas Honig süßen. Bei starker Hitze im Sommer kann man als Geheimtipp den Zitronen-Melissen Tee auch mit Eiswürfeln gekühlt als abendliche Erfrischung zu sich nehmen.

Heiße Mandelschokolade

Für süße Geschmäcker empfiehlt sich folgendes leckeres Getränk an gemütlichen Abenden. Für 4 Gläser einen halben Liter Milch zusammen mit 125ml Sahne aufkochen und die gewünschte Schokolade unter Rühren darin zergehen lassen. Je nach Belieben etwas Puderzucker und Kakao hinzugeben und mit gerösteten Mandeln garnieren. Erwähnenswert ist als geheimer Schlaftipp auch das Mandelöl. Dieses Öl wird auf dem Nasenvorhof im Sinne einer Reflexzonenmassage verrieben. Ein sicherer Trick zum schnellen und entspannten Einschlafen.

Schlüsselblumenspezialtee

In vielen Apotheken und speziellen Geschäften kann man sich individuelle Teemischungen zusammenstellen lassen. Besonders effektiv bei Schlafstörungen wirken Kombinationen aus getrockneten Schlüsselblumen, Johanniskraut oder Bachblüten, Baldrian, Lavendel und Hopfen. Ein gehäufter Teelöffel dieser Kräutermischung mit einem viertel Liter Wasser überbrühen und nicht länger als 4 Minuten ziehen lassen. Auch hier macht wieder eine Ingwerscheibe den Geschmack interessanter. Solche Kombinationen und viele weitere Schlafdrinkrezepte wirken positiv auf Körper und Geist und Schlafstörungen gehören der Vergangenheit an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>